Was steckt hinter dem typischen Farbschema in Casinos

Diesen Beitrag teilen

Kaum ein Spieler bei dem Online Casino geht davon aus, dass er durch die Farbwahl der Webseite und durch die Hintergrundmusik beeinflusst wird. Die farbliche und musikalische Gestaltung stellt allerdings keinen Zufall dar, sondern ist eine Wissenschaft für sich. Geht es um die Entscheidung für gewisse Design- und Tonmuster, spielen Marketingstrategien und Psychologie eine wichtige Rolle. Die Anbieter der Casinos im Internet verfolgen somit ein klares Ziel und alle Kunden sollen sich wohlfühlen sowie die hohen Einsätze spielen. Es erfolgt die Konditionierung mit der Musik, denn die Menschen lernen, dass gewisse Ereignisse oder Gefühle mit gewissen Klängen verbunden werden. Bei dem Online Casino geht es hier um das Hoffen auf einen großen Gewinn. Forscher fanden heraus, dass die Kerneigenschaften der Zockermusik gleichmäßig, instrumental und ruhig sind.

Der Einfluss auf eine Kaufentscheidung

Konsumforscher testen den Einsatz von Faktoren wie Gerüche, Farben und Musik. Bei Versuchen mit Testpersonen wurde bei einigen Studien nachgewiesen, dass es einen manipulativen Einfluss bei Parfüms, Lichtern und Klängen gibt. Zusammengefasst kann gesagt werden, dass olfaktorische, akustische und optische Reize gewisse positive Emotionen auslösen. Potenzielle Käufer übergeben dies dann an den entsprechenden Laden oder an das Produkt. Natürlich kann damit dann auch die Kaufwahrscheinlichkeit erhöht werden. Auch auf die digitale Welt können die Ergebnisse damit übertragen werden. Bei dem Online Casino wirkt die Musik zwar zunächst dezent, doch es handelt sich genau wie die Farbe um einen Bestandteil von einem Gesamtkonzept. (Gefunden auf Onlineautomatenspiele.net )

Das Farbschema bei dem Online Casino

Ähnlich wie bei der Farbenlehre von der chinesischen Harmonielehre des Feng Shui stehen auch bei einem Online Casinogewisse Farbmuster zur Verfügung. Bei den Spielern sollen sich die Farben positiv auf das Wohlbefinden auswirken und dies soll sich auf den Umsatz auswirken. Es ist wissenschaftlich erwiesen, dass besonders warme Farben auf die Hirnaktivität einen anregenden Einfluss haben. Sämtliche Schattierungen zwischen rot und gelb gehören zu den warmen Farben und auch pink, braun oder orange gehören mit dazu. Bei allen Betrachtern wird damit das warme-wohlige Gefühl ausgelöst und geschaffen wird somit die Atmosphäre der Aktivität, Freude und Nähe. Bei den Spielern tragen die warmen Farben zur Zufrieden bei. Primär bestehen die kalten Farben allerdings aus Violett- und Blautönen. Diese Farben gibt es meist im Bereich der Kontaktseiten, FAQs, Kundenservice oder bei dem geschäftlichen Bereich der Casinos. Bei den Farben werden Funktionalität und Sachlichkeit vermittelt, denn die Farben wirken seriös, entspannend und professionell. Bei Partypoker handelt es sich um ein sehr gutes Beispiel, wie die Angebote an die Psychologie der Farben angepasst werden. In Zukunft soll das Spielerlebnis für die Kunden noch besser werden und deshalb wurden Design von Lobby und Pokertische verdunkelt. Es wird dafür gesorgt, dass die Augen der Spieler entlastet werden, welche durch zu grelle Farben rasch ermüden und dies ist zu anstrengend. Die Markenfarben werden oft auch geändert, denn warme Farben unterstreichen das Gefühl bei Spielern, dass sie sich angeregt und willkommen fühlen. Bei einer angenehmen Beleuchtung halten sich Testpersonen generell auch länger in Räumlichkeiten auf und deshalb sorgt auch die Farbwahl für das möglichst lange Verweilen bei einer Webseite.